Berlin : Ein Abend mit Lucia Aliberti

Für das Konzert in der Philharmonie gibt es noch einige Karten

-

Ihre Auftritte enden regelmäßig in Beifallsstürmen. Am heutigen Donnerstag dürfen sich die Fans der vom Publikum so über die Maßen geliebten Koloratursopranistin Lucia Aliberti freuen. Zum ersten Mal bestreitet sie, begleitet von den Berliner Symphonikern, einen eigenen Abend in der Philharmonie. Um 20 Uhr beginnt das BelcantoKonzert, in dem unter anderem Arien aus Lucia di Lammermoor, Tosca und Luisa Miller zur Aufführung kommen, musikalische Meilensteine einer beispiellosen Karriere. Es gibt sogar noch Restkarten.

Die gebürtige Sizilianerin ist eine Künstlerin aus ganzer Seele. Für ihre Stimme hat sie auf vieles, auch auf eine eigene Familie, verzichtet. Musik ist ihr wichtiger als alles andere. Vor ihren Konzerten schließt sie sich schweigend ins Hotelzimmer ein, um am Ende wirklich alles geben zu können. „Was man tut, muss man mit dem ganzen Herzen tun“, lautet das Credo der schönen Primadonna. Bi

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben