Berlin : EIN GROSSES RAD – UND VIELE FIRMEN

-

Das Grundstücksgeschäft mit dem Land Berlin zur Errichtung des Riesenrades am Zoo schloss die „Great Berlin Wheel GmbH und Co KG“ ab. Die Firma befindet sich noch in Gründung. Das Riesenrad selbst wird von einer zweiten Firma errichtet, der „World Wheel Berlin Holding“ . Diese hat drei Geschäftsführer. Einer von ihnen ist jener Unternehmer, der ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten ist. An dieser „World Wheel Berlin Holding “ sind zwei Einzelpersonen und drei Firmen beteiligt.

Den größten Anteil an der Berliner Holding, fast die Hälfte, hält die Firma „Great Wheel GmbH und Co KG“. Auch deren Geschäfte führt der Unternehmer, gegen den jetzt ermittelt wird. An diesem Unternehmen ist wiederum die Firma „SF International Ltd“ als Kommanditistin beteiligt, die ihren Sitz auf den Britischen Jungferninseln hat. ball

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben