Berlin : Eine Chance für Sternschnuppen

oew

Die Berlinale als Karriereschub - darauf hoffen viele Nachwuchsschauspieler. 17 junge europäische Talente haben in diesem Jahr besonders gute Karten, denn sie wurden am Sonntag als "Shooting Stars" vorgestellt. Aus Deutschland kommt Antonio Wannek aus Kreuzberg, der in Dominik Grafs Wettbewerbsbeitrag "Der Felsen" die männliche Hauptrolle spielt.

Die Shooting-Stars werden seit fünf Jahren von der Organisation European Film Promotion (EFP) mit Sitz in Hamburg während der Berlinale präsentiert. Als Mentor fungiert diesmal der ungarische Regisseur István Szabó, dessen jüngster Film "Taking Sides - Der Fall Furtwängler" im Wettbewerb außer Konkurrenz läuft.

Stolz ist die EFP darauf, dass "Shooting Stars" der vergangenen Jahre neue oder erste internationale Engagements bekommen. Als Beispiel nannte die Organisation Moritz Bleibtreu, einen der "Shooting Stars" von 1999, und Birgit Minichmayr, den österreichischen "Shooting Star" des Vorjahres: Beide spielen in Szabós Furtwängler-Film tragende Rollen. Heike Makatsch wurde gleich nach ihrer Wahl zum deutschen "Shooting Star" des Vorjahres für die Rolle der RAF-Terroristin Gudrun Ensslin in dem Filmprojekt "Wanted" besetzt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar