Berlin : Einrichtung in Buch wird eröffnet

Die neue intensivmedizinische Station der Neurochirurgischen Klinik in Buch wird am morgigen Mittwoch offiziell eröffnet. Von den insgesamt 16 Betten kann an sechs eine individuelle Beatmungstherapie durchgeführt werden, wie das Klinikum mitteilte. Die Station leitet ein Mediziner mit der Zusatzqualifikation "Neurochirurgische Intensivmedizin". Der Umzug der Neurochirurgischen Klinik und des Instituts für Neuroradiologie in den Teil des Klinikums Buch an der Hobrechtsfelder Chaussee 96 war erforderlich geworden, da die intensivmedizinische und operativ-technische Ausstattung in den alten Räumen nicht mehr den heutigen Anforderungen entsprach. Der Umzug in die neuen Klinikräume wurde vom Senat und vom Klinikum mit mehr als sieben Millionen Mark unterstützt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben