Berlin : Engel des Tages: Muslimin hilft Christen

suz

Unsere "Engel des Tages" - das sind Menschen, die Weihnachten ein bisschen schöner machen, mit Witz und Kreativität. Heute: Gülay Seven, Rentnerin.

Ihren Familiennamen trägt Gülay Seven zu Recht. Seven bedeutet im Türkischen der/die Liebende. "Ich liebe die Menschen, ich liebe es zu helfen", sagt die rotblonde Rentnerin aus Wedding. Sie ist unser Engel des Tages, weil sie der Seniorenvertretung des Bezirks Mitte an den Weihnachtstagen ihre Dienste angeboten hat. Damit möchte die Muslimin, die Weihnachten nicht feiert, die christlichen Mitarbeiter entlasten.

Ein bisschen tut es die Mutter von drei Kindern auch für sich: "Ich kann so viel von den älteren Menschen lernen", sagt sie. Bei Gülay Seven zu Hause, in Wedding, erinnert nur ein großes gerahmtes Foto an der Wand daran, wo die 58-Jährige vor 36 Jahren herkam. Darauf sind anatolische Frauen in traditioneller Kleidung bei der Hausarbeit zu sehen.

Die ehemalige Krankenhaus-Stationshilfe freut sich schon auf das bevorstehende Zuckerfest am Ende des Fastenmonats Ramadan am 18. Dezember. An diesem Tag werden ihre Kinder mit ihren Familien vorbeikommen. Gülay Seven wird lecker kochen, wie auch in den Jahren zuvor. Nur einmal wurde sie enttäuscht. Die Tochter wohnte noch zu Hause, aber der Sohn kam nicht vorbei. Da sprach sie einen kleinen Fluch aus: "Auch Du sollst einmal den ganzen Tag auf Deinen Sohn warten müssen." Aber das ist schon sehr lange her, und Gülay Seven hat ihm längst verziehen. Das Gefühl von damals hat sie nicht vergessen. "Ich weiß noch, wie schlimm es ist, an einem so bedeutenden Tag allein zu sein", sagt sie. Jetzt schon schon hat sie sich entschieden, welche Aufgaben sie in dem Seniorenheim in der Iranischen Straße in Wedding übernehmen will: "Kaffee und Kuchen servieren, reden, zuhören und trösten."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben