Berlin : Ente ungut

NAME

Von Holger Wild

Binnen einer Stunde, lieber Leser, erreichten uns gestern gleich zwei Enten-Meldungen. Erst die gute: Naturschützer haben im letzten Jahr 61 Entenfamilien mit zusammen 461 Küken von Balkonen entenfreundlicher Berliner umgesiedelt. Nach dem Schlüpfen nämlich können diese ansonsten sicheren Nistplätze für den Entennachwuchs eine tödliche Gefahr darstellen, wenn er unerfahren der Mutter folgen will – und abstürzt.

Und nun die schlechte: Im weltberühmten Pariser Restaurant „Tour d’Argent“ wird am 29. April 2003 die einmillionste Ente seit 1880 – ja: gegrillt werden.

Ach, eitel ist das Enten-Retten!

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar