Erfolgreicher Modellversuch : Fahrradstreife radelt weiter durch Berlin

Der Modellversuch war erfolgreich und soll fortgesetzt werden: Seit 2014 gehen 20 Polizeibeamte auf Fahrradstreife.

Polizeioberkommissarin Andrea Barthels und Polizeihauptkommissar Sascha Ziegler. Er ist Leiter der Fahrradstaffel.
Polizeioberkommissarin Andrea Barthels und Polizeihauptkommissar Sascha Ziegler. Er ist Leiter der Fahrradstaffel.Foto: Doris Spiekermann-Klaas

Berlin behält seine Polizisten auf Fahrrädern. Nach dem Ende der Pilotphase werde der Einsatz der Fahrradstaffel fortgesetzt, sagte der Sprecher der Polizeibehörde, Winfried Wenzel, auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Damit werden weiterhin 20 Beamte auf Rädern durch die Berliner Innenstadt strampeln und vor allem Radfahrer auf Fehler und Verstöße aufmerksam machen. Sie bremsen aber auch Autofahrer aus, die den Radverkehr behindern oder gefährden.


Die Staffel war 2014 als Modellversuch zwischen Alexanderplatz und Regierungsviertel auf die Straße gerollt. Zunächst blieb die Pilotphase bis Mitte 2017 befristet. Untersuchungen der Unfallforschung der Versicherer hätten ergeben, dass die Polizisten auf Rädern das Unfallgeschehen positiv beeinflussten, heißt es nun zur Begründung der Fortführung. Rad-Staffeln gibt es auch in anderen Städten, etwa in Hamburg und Köln. Als einzigartig am Berliner Projekt gilt bisher, dass die Polizisten keine weiteren Aufgabenbereiche haben und das ganze Jahr über im Dienst sind. (dpa)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

46 Kommentare

Neuester Kommentar