Berlin : ERGEBNIS UND KOMMENTARE

Fallzahlen:

In 43 der 49 am Klinikvergleich teilnehmenden Berliner Krankenhäusern wurden 2005 insgesamt 8507 Leistenbrüche operiert. Am häufigsten wurde der Eingriff in der Klinik für MIC, den DRK Kliniken Westend und dem Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau vorgenommen. 14 Häuser führten diese Operationen auch ambulant durch.

Ärzteempfehlungen: Die meisten Empfehlungen der 351 zu dieser Operation befragten niedergelassenen Berliner Ärzten, konnten die beiden Häuser mit den höchsten Fallzahlen auf sich vereinen: die DRK Kliniken Westend und die Klinik für MIC. Auf Platz drei folgt die Schlosspark-Klinik.

Patientenzufriedenheit: Leistenbrüche werden in der Regel in der Allgemein- bzw. Visceralchirurgie der Kliniken operiert. Spitzenreiter bei der Zufriedenheit der – unabhängig vom Krankheitsbild – befragten Chirurgie-Patienten waren die Klinik für MIC und die Klinik Hygiea (beide Häuser verfügen über keine Notaufnahme) und das Krankenhaus Waldfriede.

Kommentar des Dominikus-Krankenhauses: Fallzahl: „Diese Operationen werden vom Dominikus Krankenhaus überwiegend laparoskopisch erbracht.“ Patientenbefragung: „Weitere Infos unter www.dominikus-berlin.de“

Kommentar des Sana-Klinikums Lichtenberg: Fallzahl: „Im Medizin-Zentrum Lichtenberg, das sich auf dem Klinikgelände befindet, werden außerdem in großem Umfang ambulante und kurzstationäre Leistenbruchoperationen von Krankenhaus- und niedergelassenen Ärzten vorgenommen.“ mho

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben