Berlin : Ermittlungen gegen Professor wieder eingestellt

-

Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen gegen FUProfessor Peter Grottian wieder eingestellt. Der Gründer der „Initiative Berliner Bankenskandal“ hatte am Tag des Prozesses gegen die 13 Bankmanager vor dem Moabiter Kriminalgericht die Anklageschrift verteilt. Die Ermittler prüften, ob Grottian „verbotene Mitteilungen über Gerichtsverhandlungen“ unter die Leute gebracht hatte. Mit abschlägigem Ergebnis: Nach Angaben eines Sprechers haben zwei Oberlandesgerichts-Urteile festgelegt, dass das Verbot nur für die komplette Anklageschrift gilt. Die Anklage im Verfahren um den Bankenskandal umfasst rund 700 Seiten. Grottian hatte Kopien des konkreten, 38-seitigen Anklagesatzes verteilt. „Dies erfüllt den Tatbestand nicht“, sagt Justizsprecher Michael Grunwald. kf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben