Ernährungstrend : Raus aus dem Supermarkt-Dschungel

Von Genussmenschen für Genießer: Neues und neu Entdecktes.

von
TRY FOODS. Jörn Gutowskis Probier-Pakete gibt es z. B. zu kaufen bei „Fleischwolf & Lotte“ in Kreuzberg.
TRY FOODS. Jörn Gutowskis Probier-Pakete gibt es z. B. zu kaufen bei „Fleischwolf & Lotte“ in Kreuzberg.Foto: Thilo Rückeis

"Kuratiertes Essen" ist – glaubt man den Trendschnüfflern – das nächste heiße Ding. Den verwirrten Konsumenten an die Hand nehmen, ihn aus dem Dschungel der Supermärkte befreien und ihn mit einem kleinen, hochwertigen Sortiment beglücken, diese Idee findet sich in vielen aktuellen Konzepten, die allesamt mit Essen zu tun haben.

Auch „Try Foods“ gehört in diesen Zusammenhang, basiert aber auf einer originellen Idee: Der Erfinder Jörn Gutowski möchte anspruchsvolle Kunden mit der Vielfalt einfacher Grundprodukte vertraut machen. Kaffee, Olivenöl, Schokolade, Pfeffer und Salz bietet er als Paket in jeweils fünf verschiedenen Sorten an, ergänzt um ein Info-Booklet.

Ein puristisches Konzept

Leidenschaft setzt Gutowski bei seinen Lieferanten voraus, er möchte sie persönlich kennen, weil er davon ein besseres Verständnis für die Dinge erwartet, die wir täglich essen: „Unsere Vision ist, dass mithilfe der Try-Foods-Produkte mehr Menschen mehr hochwertige Lebensmittel bewusst genießen.“ Ein wichtiger Vorteil liegt auch einfach darin, dass ohne viel Aufwand ein instruktiver Vergleich verschiedener Produkte möglich wird, die sonst kaum alle auf einmal zu beschaffen wären.

Gerade hat dieses puristische Konzept eine Erweiterung erfahren: Die neue „Try Berlin“-Box enthält fünf lokale Manufakturprodukte: Blutwurst, Berliner Weiße, Stadthonig, die Chili-Sauce „Kiezkeule“ und Lokum, die türkischstämmige Süßigkeit. Dazu gibt’s ein Buch mit Informationen über die Berliner Food-Szene.

Try Foods, im Internet unter www.tryfoods.de oder z.B. bei „Fleischwolf & Lotte“, Körtestr. 2 in Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar