Berlin : Expo-Reise nach Lanzarote: Der Anmeldeschluss naht - Bewerbungen noch bis 13. Mai

Annette Kögel

"Ich habe mich schon in Griechenland mit Vulkanismus beschäftigt und neulich eine Sondersendung im Fernsehen geschaut", berichtet Nico Antkowiak. Der 18-jährige Schüler des 11. Gymnasiums Marzahn ist einer der Jugendlichen aus Berlin, die sich bereits für den Expo-Jugendwettbewerb des Tagesspiegels zum Thema Vulkanismus angemeldet haben. Wer noch teilnehmen will, muss seine Bewerbung bis spätestens 13. Mai einreichen. Die fünf Gewinner können vom 30. Mai bis zum 6. Juni auf Recherchereise nach Lanzarote fliegen.

Auf der Kanareninsel haben schon unzählige Berliner ihren Urlaub verbracht. Der Tagesspiegel bietet seinen jungen Lesern jetzt die Gelegenheit, die Insel innerhalb unseres Expo-Wettbewerbs auf ganz eigene Weise kennen zu lernen. "Living with Vulcanoes" heißt das spanische Expo-Projekt des "Consejo Superior de Investigationes Cientificas" aus Madrid, das wir dort unter anderem besuchen werden. Das Forschungsteam wurde einst in Zusammenhang mit einer Weltausstellung gefördert.

Als Kooperationspartner ermöglicht die Firma Langnese jungen Leuten aus Deutschland, derartige Projekte etwa auf Kuba, in der Schweiz und eben auf Lanzarote zu besuchen, aus nächster Nähe zu betrachten, was viele sonst nur aus dem Fernsehen kennen. Erst kürzlich ist ein anderes Berliner "Travel Team" aus New York zurückgekehrt. Auch das Tagesspiegel-Reiseteam wird seine Erkenntnisse während der Expo in Hannover präsentieren.

Soweit das Konzept. Was muss man tun, um während der Woche dabei zu sein?

Um mitreisen zu können, müsst ihr zunächst einmal zwischen 14 und 20 Jahren sein. Und dann schreibt uns, mit welchen Themen ihr euch auf Lanzarote beschäftigen wollt. Habt ihr zum Beispiel vor, eine geführte Wanderung durch den Nationalpark "Timanfaya" mitzumachen? Würdet ihr an Bord des Forschungsschiffes "Hespérides" gehen wollen? Oder käme eher in Betracht, Wissenschaftler, Kommunalpolitiker und Einheimische zu befragen? Schreibt uns auf längstens anderthalb Seiten, welche Ideen ihr während der Recherchereise realisieren möchtet. Und formuliert, wie ihr die Erkenntnisse während der Weltausstellung in Hannover präsentieren wollt. Ob Video, Schautafeln oder Computeranimation - den Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Aber keine Sorge: Der Trip soll nicht nur interessante Einblicke hinter die Kulissen des Nationalparks und der Vulkanismusforschung bieten, sondern auch Spaß machen. So sind auch freie Tage zum Relaxen für unsere jungen Leser eingeplant. Zur Beruhigung der Eltern: Die Gruppe wird von zwei Jugendbetreuern und einem Vetreter des Tagesspiegels begleitet. Interessenten müssen sich aber ein wenig sputen: Einsendeschluss ist der 13. Mai, also nächste Woche Sonnabend. Die Bewerbungsbeiträge gehen an den Tagesspiegel, Geschäftsführung, Stichwort "Expo-Jugendwettbewerb", 10 876 Berlin. Weitere Infos gibt es per E-Mail unter Albat@Tagesspiegel.de oder unter der Rufnummer 26009 231. Unter der gleichen Adresse können Interessenten zudem Informationsunterlagen über Lanzarote bestellen.Der Expo-Wettbewerb im Internet

www.meinberlin.de/expo

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben