Berlin : Extremer Krach in U-Bahnhöfen

Im U-Bahnhof Wittenbergplatz ist es derzeit laut, sehr laut sogar. Dort stemmen Arbeiter im anschließenden Tunnel unter der Tautentzienstraße mit Presslufthämmern die Decke auf, um sie anschließend abdichten zu können. Die Arbeiten finden – mit Pausen – zwischen 7 Uhr und 16 Uhr statt; wartende Fahrgäste bekommen den Lärm voll ab. Die zulässigen Grenzwerte würden dabei nicht überschritten, versicherte eine BVG-Sprecherin. Eine Ausnahmegenehmigung habe man deshalb nicht beantragen müssen.

Auch bei der derzeit erfolgenden Sanierung des Bahnhofs Gleisdreieck müssen die Fahrgäste Baulärm ertragen. Dort sollen die Arbeiten aber am 21. Dezember abgeschlossen sein; wie lange es im Bahnhof Wittenbergplatz noch Krach geben wird, konnte die BVG dagegen nicht sagen. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar