• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Berlin : Fahrdienstleiter muss nach Bahnunfall 1750 Euro Strafe zahlen

Berlin - Der Eisenbahner wollte eigentlich 50 Dienstjahre erreichen. Ein Unglück aber brachte Hans G. auf die Anklagebank. Als Fahrdienstleiter stellte er in der Nacht des 16. April 2009 im Stellwerk Karow die Weichen. Ihm unterlief ein folgenschwerer Fehler: Ein Regionalzug fuhr auf einen Güterzug, dessen Kesselwagen Flüssiggas geladen hatten. „Das Signal stand noch auf Fahrt, es ging alles so schnell, ich konnte nicht einmal das Notsignal setzen“, sagte Hans G. vor dem Amtsgericht.

Die 24 Insassen des Personenzuges erlitten zumeist Prellungen und Hämatome. Einige Verletzte mussten auch im Krankenhaus behandelt werden. Hans G.

kam mit einem Schock in eine Klinik. Gas war bei der Beinahe-Katastrophe aber nicht ausgeströmt. Doch ein hoher Sachschaden – laut Anklage mehr als 1,9 Millionen Euro – wurde errechnet. Bald gingen Ermittler von einem menschlichen Versagen als Ursache des Unfalls aus.

Der 63-jährige G. gab Fehler zu. Aber es sei eine Verkettung unglücklicher Umstände gewesen. Mehrfach sprach er Sicherungsmaßnahmen an, die es vor dem Umbau des Stellwerkes 2006 noch gegeben habe. „Da gab es Gleisfreimeldeanlagen“, sagte er. Es sei automatisch verhindert worden, das ein bereits besetztes Gleis befahren wird. Zudem sei es durch weniger Personal „immer stressiger“ geworden. Nach dem Unfall habe er sich von der Bahn und von Kollegen fallengelassen gefühlt. Ein Jahr später unterschrieb G. einen Aufhebungsvertrag.

43 Zeugen wurden in der Anklage aufgelistet, um den technisch komplizierten Vorgang zu rekonstruieren. Einen solchen teuren und aufwendigen Prozess wollte man G. nun ersparen. Ohne weitere Beweisaufnahme erließ das Gericht auf Antrag der Anklage einen Strafbefehl. Wegen fahrlässiger Körperverletzung soll G. eine Geldstrafe von 1750 Euro zahlen. K.G.

25 Jahre Mauerfall

Mauerfall

Der Mauerfall jährt sich zum 25. Mal. Wie haben die Berliner den Mauerfall erlebt? Und was ist am 9.11.1989 genau passiert? Der Tagesspiegel berichtet über das historische Ereignis.

Folgen Sie unserer Berlinredaktion auf Twitter:

Tanja Buntrock:
Karin Christmann:


Robert Ide:


Sigrid Kneist:


Anke Myrrhe:


Hier twittert die Stadtleben-Redaktion des Tagesspiegels. Tipps und Trends, Themen und Termine - alles, was die Stadt bewegt:



Machen Sie mit und verlinken Sie Ihre morgendlichen Fotos mit dem Hashtag #gmberlin. Oder schicken Sie Ihre Fotos wie gewohnt an leserbilder@tagesspiegel.de! Wir freuen uns auf Ihre Bilder!


Die ersten Ergebnisse sehen Sie in unserer Fotostrecke.


Tagesspiegel lokal

Kreuzberg Blog

Berlin ist Kreuzberg. Und umgekehrt. Kaum ein anderer Berliner Bezirk wird so stark mit der Hauptstadt in Verbindung gebracht wie Kreuzberg. Was die Kreuzberger bewegt, viele Kiezgeschichten und Meinungen lesen Sie im hyperlokalen Projekt des Tagesspiegels.
Zum Kreuzberg Blog


Ku'damm-Blog

Alle reden vom neuen Aufschwung am berühmten Berliner Kurfürstendamm. Wir zeigen die Fortschritte, aber auch Schattenseiten der Entwicklung in der westlichen Innenstadt und stellen die Menschen dort vor. Machen Sie mit beim Ku'damm-Blog!
Zum Ku'damm-Blog


Wedding Blog

Der Wedding lebt. Nur wie? Finden wir es heraus, gemeinsam. Wir: die Leser und die Journalisten des Tagesspiegels. Wir schreiben: Ein Blog über den Wedding. Den alten. Den neuen. Den guten. Den schlechten. Und den dazwischen. Früher Bezirk, bis heute Ereignis. Machen Sie mit beim Wedding Blog!
Zum Wedding Blog


Zehlendorf Blog

Zehlendorf – fein, langweilig, reich? Denkste! Wir hinterfragen gemeinsam mit Jugendlichen, Erwachsenen, Prominenten Klischees und schreiben spannende Geschichten aus dem Stadtteil: über Menschen, lokale Politik und ein Lebensgefühl mit Wasser und Wald. Schreiben Sie mit am Zehlendorf Blog!
Zum Zehlendorf Blog

Umfrage

Michael Müller wird neuer Regierender Bürgermeister von Berlin. Eine gute Wahl?

Service

Empfehlungen bei Facebook

Nachrichten aus den Bezirken

Weitere Themen

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Veranstaltungen im Tagesspiegel

In unserem Verlagsgebäude finden regelmäßig Salons, Vorträge und Debatten statt, zu denen wir Sie herzlich einladen.
Unser HTML/CSS Widget (statisch)

Erleben sie mit tagesspiegel.de die ganz besonderen Veranstaltungen in Berlin und Umgebung. Hier können Sie sich Ihre Tickets zum Aktionspreis sichern.

Weitere Tickets...