FAHRGAST-BEFRAGUNG : Kurz-Interviews in Bussen und Bahnen

DIE UMFRAGE

Am kommenden Montag beginnt im öffentlichen Nahverkehr eine groß angelegte Fahrgastzählung. Begleitend werden Kunden in Bussen und Bahnen aller 40 VBB-Unternehmen nach ihren Fahrgewohnheiten befragt. Die Interviews dauern zwei Minuten und werden von speziell geschulten Mitarbeitern geführt.

DAS ZIEL

Die erhobenen Daten zum Fahrausweis, zu Fahrwegen und -zielen werden anonym erhoben und sollen nach Angaben des Verkehrsverbundes als Grundlage für die Aufteilung der Fahrgeldeinnahmen unter den Unternehmen dienen. Die Umfrageergebnisse sollen auch klären helfen, wie das bisherige Verkehrsangebot stärker an den Bedürfnissen der Kunden ausgerichtet werden kann.

DER UMFANG

Insgesamt sollen in den kommenden Monaten mehr als 700 000 Fahrgäste befragt werden – und das auf jeder Linie der BVG, der S-Bahn und aller anderen VBB-Unternehmen in der Region. wie

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben