FAKTEN ZUM WARNSTREIK : Die ganze Woche über Aktionen

VORHABEN



Der Landesverband der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ruft die angestellten Lehrer und Erzieher zu einer „Streik- und Aktionswoche“ auf, die vom 13. bis 17. Mai dauert. Die öffentlichen Schulen sollen sich an bis zu drei Tagen an den Protesten beteiligen.

ZEITPLAN

Am Montag soll vor allem an Gymnasien, Sekundarschulen und Oberstufenzentren gestreikt werden. Am Dienstag und Donnerstag sind die Grundschulen dran, am Mittwoch erneut die Oberstufenzentren. Zum Abschluss am Freitag sind noch einmal alle Schulen aufgerufen.

PRÜFUNGEN

In der Streikwoche finden an den Schulen Nachschreibklausuren für das Abitur, den Mittleren Schulabschluss und die Berufsbildungsreife sowie Vergleichsarbeiten in der dritten Klasse und für Schüler mit Lernbehinderung statt. Zudem laufen mündliche Abiturprüfungen.svo

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben