Falkensee : 150 Leute feiern Geburtstag – Ehrengast: Polizei

In Falkensee geriet ein 18. Geburtstag außer Kontrolle. Die Polizei beendete die Party.

Die Polizei beendete die Party.
Die Polizei beendete die Party.Foto: dpa

Die Geburtstagsfeier ist dann doch ziemlich eskaliert. In der Nacht zu Dienstag, kurz nach Mitternacht, wurde die Polizei zu einem Einfamilienhaus in Falkensee gerufen. Die Lage: Dort feierten 150 Menschen auf dem Grundstück und auch im Haus. Der Anlass: 18. Geburtstag. Der Haken: „Bei Eintreffen der Polizisten gab sich ein junger Mann als Hausrechtsinhaber zu erkennen. Er war stark alkoholisiert und gab zu, nicht mehr Herr der Lage zu sein, da er so viele Gäste gar nicht eingeladen hatte...“ Die Fete hatte sich also in den Sommerferien offenbar herumgesprochen, auch zum Leidwesen der Nachbarn.

Und so forderte die Polizei, die Party umgehend zu beenden. Doch: „100 überwiegend stark alkoholisierte Gäste feierten jedoch lautstark weiter“, sagte ein Polizeisprecher. Die Einheiten vor Ort riefen Verstärkung aus mehreren Landkreisen, setzte Lautsprecher ein – und die Gruppe trollte sich. Nur „ein Unbelehrbarer (18) widersetzte sich einem Platzverweis und stachelte die anderen sogar noch auf“, sagte die Polizei. Er durfte auf der Wache weiterfeiern. Und das Geburtstagskind konnte das Gespräch mit den Nachbarn suchen. AG

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben