Berlin : FAMILIENTRAGÖDIEN

-

Im Februar erstach ein 36jähriger Mann aus Neukölln zuerst seine 31-jährige Frau und dann sich selbst. Ihre Zwillinge im Alter von sechs Jahren und ein achtjähriger Sohn aus einer anderen Beziehung sahen alles mit an. Zuvor hatte der Täter versucht, auch die Kinder zu töten, ließ aber von ihnen ab. Das Motiv: Der Mann soll eifersüchtig gewesen sein, weil seine Frau im Internet mit Männern Kontakt hatte.

ERTRÄNKT UND ERWÜRGT

Ein 44-jähriger Vater hatte ebenfalls in Neukölln im Mai 2004 zunächst seine zehnjährige Tochter in der Badewanne ertränkt, seine Freundin erwürgt und sich dann die Pulsadern aufgeschnitten. Das Tatmotiv war unklar. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar