Berlin : Festnahmen nach Messerstich

-

Eine Streit, ein Messerstich – und viel Arbeit für die Polizei. Wobei die Bilanz – zwei Festgenommene, ein Flüchtiger – durchwachsen ausfiel. Gegen 5.30 Uhr war die Polizei am Samstag zum Breitscheidplatz gerufen worden. Ein 26-Jähriger war mit mehreren Männern in einen Streit geraten und hatte einen Messerstich ins Bein bekommen. Bei der Suche stieß die Polizei im U-Bahnhof Zoo auf drei Verdächtige. Einer der Männer ließ sich widerstandslos Handfesseln anlegen, der zweite widersetzte sich, auch der Dritte verhielt sich laut Polizei „äußerst renitent“, indem er sich an die Bahnsteigkante stellte und drohte, vor die U-Bahn zu springen. Nur mit großem Aufwand gelang es den Beamten, beide Männer zu fesseln. Während des Trubels gelang dem zuvor Gefesselten die Flucht. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben