Berlin : Filmdreh im Zoopalast

Aufbau. Action. Schnitt. Und schon zieht der Filmtross um Regisseur Ivo Traijkov weiter. In nur zehn Tagen dreht der Mazedonier seinen Actionfilm „The Berlin Projekt“ in der Stadt und hat dafür nicht nur bekannte Schauspieler verpflichtet – wie etwa Udo Kier, Nicolette Krebitz, Richard Sammel und Blerim Destani, der zuletzt im Sat-1-Quotenfilm „Die Wanderhure“ zu sehen war –, sondern hat für sein Projekt auch markante Drehorte ausgewählt: Traijkov filmt am Tempodrom in Kreuzberg, im Olympiastadion, am Zoopalast, auch der kühl-moderne U-Bahnhof Bundestag wird in „The Berlin Projekt“ zu sehen sein, sowie die Skylounge im E-Werk. Sollten die Filmemacher einmal den Überblick verlieren bei ihrer Hatz durch die Stadt, können sie ja einfach Schauspielerin Nicolette Krebitz fragen. Die Frau, einst berühmt geworden durch ihre Rolle im Film „Bandits“, kam 1972 in Berlin zur Welt, besuchte die private Theaterschule Fritz Kirchhoff in der Glogauer Straße in Kreuzberg und wohnt mit ihrem Sohn noch immer in der Stadt. Im Film soll die Jagd durch Berlin wie eine einzige Einstellung beim Zuschauer rüberkommen. Bis dahin ist aber noch ein bisschen Zeit, 2011 soll der Streifen ins Kino kommen. AG

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar