Finanzkrise : Weniger Verkäufe, fallende Preise

Der Berliner Immobilienmarkt muss wegen der Finanzkrise mit deutlichen Rückgängen kämpfen. Anzeichen, dass Privatkunden von ihrer Bank keinen Kredit mehr für den Immobilienerwerb bekommen, gibt es aber nicht.

Die Umsätze am Berliner Immobilienmarkt gehen deutlich zurück. Wie gestern berichtet, drückt das auch die Preise. Dies bestätigt der Chef des Berliner Gutachterausschusses Reiner Rössler: „Die Internationale Finanzkrise wird mit Sicherheit auch Berlin treffen“, sagte er. Die genauen Auswirkungen auf die Preise seien gegenwärtig aber noch nicht zu beziffern. Die Zeichen der Baisse seien jedoch im Bericht zum ersten Halbjahr 2008 abzulesen: Der Umsatz beim Verkauf vermieteter Wohn- und Geschäftshäuser ging um 43 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurück. Auch die Zahl der verkauften Objekte ging zurück – um 47 Prozent.

Bei dem Wohnungs- und Teileigentum sei auf dem Berliner Markt dagegen eine leichte Zunahme von Verkäufen in Höhe von zehn Prozent festzustellen. Auch der Geldumsatz sei gestiegen. Daraus sei jedoch kein Rückschluss auf höhere Preise möglich, betonte Rössler.

Der Vorstand des Maklerverbandes IVD bestätigte, dass „die Blase auf dem Berliner Immobilienmarkt geplatzt ist“, so Dirk Wohltorf. „Die Preise von Wohn- und Geschäftshäusern gingen um 15 bis 20 Prozent gegenüber den Höchstständen vor zwei Jahren zurück“, schätzt er. Noch seien die Preise von Eigentumswohnungen stabil. Hier gebe es bei finanzierenden Banken keine Anzeichen dafür, dass sie Privatkunden keine Kredite für den Erwerb von Immobilien mehr geben würden. Andere Marktbeobachter sprechen von Preisrückgängen zwischen 30 und 50 Prozent.

Der für europäische Investmentmärkte zuständige Chef des Beraterhauses Jones Lang Lasalle bestätigte: „Deutschland zählt neben Frankreich und Großbritannien zu den am stärksten von der Krise betroffenen Märkte“, sagte Tony Horrell. Das Geschäft mit Immobilien sei in diesem Jahr um 50 Prozent gesunken. Probleme entstünden vor allem beim Handel mit großen Immobilien-Paketen, die häufig von mehreren Banken zusammen finanziert würden. Solche Finanzierungen ließen sich infolge der Krise nur schwer realisieren. ball

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben