Exklusiv

Flüchtlinge in Berlin : NPD meldet Demo für Sonnabend an

Die rechtsextreme Partei NPD hat eine Demonstration gegen die Aufnahme von Flüchtlingen in Hellersdorf angemeldet, bestätigte die Polizei Berlin dem Tagesspiegel. Damit wird nun auch die NPD gegen die Flüchtlingsunterkunft aktiv.

von
Am Sonnabend will die NPD gegen die Einrichtung des Flüchtlingsheimes demonstrieren.
Am Sonnabend will die NPD gegen die Einrichtung des Flüchtlingsheimes demonstrieren.Foto: dpa

Die rechtsextreme Partei NPD (Nationaldemokratische Partei Deutschlands) hat eine Demonstration für Sonnabend in Hellersdorf angemeldet, wie die Polizei Berlin dem Tagesspiegel bestätigt. Die Demonstration wird aller Voraussicht nach am Alice-Salomon-Platz stattfinden, der sich unweit vom Flüchtlingsheim befindet, welches in die Max-Reinhardt-Oberschule eingezogen ist.

Damit macht nun auch die rechtsextreme Partei NPD gegen die Unterkunft für die Flüchtlinge in Hellersdorf mobil. Laut Polizei finden allerdings noch keine Kooperationsgespräche statt, demzufolge sind Gegenkundgebungen noch nicht bekannt.

Protest und Gegen-Demo in Hellersdorf
Bewohner des Hausprojektes "Liebig 34" stehen vermummt oder mit Affenmasken während einer Gegendemonstration zu einer Kundgebung der rechtspopulistischen Vereinigung "Pro Deutschland" in Berlin auf einem Balkon in der Liebigstraße.Weitere Bilder anzeigen
1 von 24Foto: dpa
21.08.2013 19:24Bewohner des Hausprojektes "Liebig 34" stehen vermummt oder mit Affenmasken während einer Gegendemonstration zu einer Kundgebung...

Bereits seit Mittwoch protestiert die islamfeindliche Partei "Pro Deutschland" gegen den Flüchtlingsheim in Berlin-Hellersdorf. Seit dieser Woche ziehen Flüchtlinge aus verschiedenen Kriegsländern in die leerstehende Oberschule. Insgesamt sollen 400 Asylsuchende dort eine Unterkunft finden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

23 Kommentare

Neuester Kommentar