Flugrouten am BER : Keine Sicherheitsstudie für die Hoffmann-Route

Eine Route mit Nebenwirkungen. Die Bedenken der Piloten werden nun weiter diskutiert.

Annette Kögel
Mann ohne Flugangst. Marcel Hoffmann, Erfinder von BER-Routen.
Mann ohne Flugangst. Marcel Hoffmann, Erfinder von BER-Routen.Foto: Thilo Rückeis

Das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung (BAF) hat keine spezielle Risikobewertung für das künftige Kurvenstartmanöver vorgenommen, das vom BER bei Ostwind gleich nach dem Abheben, also dicht über dem Boden beschlossen ist. „Die Hoffmannkurve ist anspruchsvoll, aber sie ist ein von der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation ICAO zugelassenes sicheres Verfahren“, sagte Sprecherin Kerstin Weber. Piloten könnten nach Rücksprache mit dem Tower auch geradeaus fliegen, sollten aber möglichst die Kurvenroute wählen.

Der Berufsverband der Verkehrspiloten in Deutschland hatte wegen seiner Sicherheitsbedenken zuletzt wissen wollen, ob es eine Risikostudie gegeben habe. Laut BAF werde aber vor BER-Eröffnung eine generelle Sicherheitsüberprüfung der Flugrouten vorgenommen.

Der Pilotenverband hat jetzt ein Aufnahmeersuchen an die BER-Lärmschutzkommission gestellt. „Wir möchten gern wie bei anderen Flughäfen auch an der Diskussion um die Flugrouten beteiligt werden“, sagt der stellvertretende Sprecher und Fluglärm-Experte der Vereinigung Cockpit, Markus Wahl. Zudem möchten die Piloten auch, entsprechend dem Wunsch der Berliner Politik, der Flugsicherung und dem Bundesaufsichtsamt ihre Sicherheitsbedenken gegenüber der starken Kurve ab 182 Meter Höhe schildern, wie sie der Privatpilot Marcel Hoffmann entwickelt hat.

Das nächste Treffen der Facharbeitsgruppe der Vereinigung Cockpit mit Berufspiloten, die sich ehrenamtlich in dem Verband engagieren, findet in zwei Wochen statt. Cockpit macht sich Markus Wahl zufolge stark dafür, dass bei der Festlegung von Flugrouten generell eine Sicherheitsbewertung stattfindet. Die Bürgerinitiative Schallschutz (BISS) Rangsdorf. und Gemeindevertreter aus Rangsdorf warnten jetzt vor der Gefahr durch Vogelschlag.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben