Berlin : Freiwillige Hilfe

NAME

LESERBRIEF DES TAGES

Der Tagesspiegel berichtet, und die Leser antworten. An dieser Stelle deshalb der Leserbrief des Tages: so aktuell und schnell wie die Berichterstattung.

Ihre Zuschriften richten Sie bitte an: Verlag Der Tagesspiegel, Demokratisches Forum, 10876 Berlin. Sie können Ihren Leserbrief auch faxen: 030 26009-332. Per E-mail erreichen Sie uns unter leserbriefe@tagesspiegel.de .

Betr.: Rettung der Kastanienbäume v. 20.8.

Die Anwohner der Kastanien auf Straßen und Plätzen sehen den Verfall der Blätter mit Schrecken und können sich auch leicht klarmachen, dass es für Stadt und Bezirke angesichts der Haushaltslage in der Prioritätenordnung kaum hinreichend finanzierbar wäre, dagegen etwas zu tun. Freiwillige Hilfen sind also dringlichst gefragt. Gäbe es z.B. Pflanzenschutzmittel, die man in Wassereimern auflösen und dann an den Kastanien ausgießen könnte, so ließe sich denken, dass unter den Anwohnern Freiwilligen-Initiativen organisierbar wären, die sowohl den Kauf der Pflanzenschutzmittel durch Spenden finanzieren als auch in Eigenleistung das Begießen der Bäume übernehmen. Der Senator für Stadtentwicklung, der BUND und die Grünflächen-Ämter müssten allerdings den Beginn entsprechender Selbstorganisation unter den Anwohnern mobilisieren.

Prof. Dr. Jürgen Fijalkowski, Lichterfelde

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben