FREIZEITGESPRÄCH : Hereinspaziert zur Nacht der offenen Kirchen

Sonntag ist Nacht der offenen Kirchen. In etwa 150 Gotteshäusern gibt es Konzerte, Führungen, Lesungen, Essen, Trinken, Tanzen, Andacht. Passend zu Pfingsten, dem biblischen Geburtstag der Kirche. Pastorin Martina Basso vom Ökumenischen Rat hat alles mitorganisiert.

Da haben Sie ja eine schöne Möglichkeit zu missionieren...

Auf keinen Fall! Aber wir wollen uns nicht nur als evangelisch oder katholisch, sondern auch als Mennoniten oder Orthodoxe in aller Vielfalt und vor allem mal anders darstellen. Das klappt ganz ohne Berührungsängste.

Ihr persönlicher Programm Favorit ?

Die Eröffnungsandacht Pfingstsonntag um 19.30 Uhr im Dom samt tollem Chorkonzert. Überhaupt stehen in Mitte besonders viele Kirchentüren bis Mitternacht offen.

Und wer partout nicht zur Kirche will?

Besucht „Die Zauberflöte in der U-Bahn“. Da geh' ich auch die Tage hin. gba

Mehr im Internet unter www.offenekirchen.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben