Berlin : Fußgänger lebensgefährlich verletzt

weso

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein 36 Jahre alter Mann am Sonntagabend bei einem Unfall auf der Reinickendorfer Straße. Der Fußgänger war beim Überqueren der Fahrbahn vom Auto eines 23-jährigen Mannes aus Reinickendorf erfasst und zu Boden geschleudert worden. Er erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde von einem Notarztwagen ins Krankenhaus gefahren. Die Reinickendorfer Straße war für rund 30 Minuten in beide Richtungen gesperrt.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar