Berlin : Ganz großes Kino: Die Ufa-Träume

-

„Meine Freundin, die ist bei der Komparserie, die macht beim Film Statisterie – die fährt um Uhre zehne, zum Film nach Tempelhof“: Das sangen die Mädchen in den zwanziger Jahren nach einem Chanson von Friedrich Hollaender. Denn an der Oberlandstraße in Tempelhof konnten sie von einer Filmkarriere träumen. Dort drehte die Universum Film Aktiengesellschaft (Ufa) seit 1919 populäre Streifen wie die „Drei von der Tankstelle“ mit Heinz Rühmann oder Paul Wegeners „Golem“ – anfangs in riesigen Glashäusern, man hatte noch keine Scheinwerfer und musste im Studio das Tageslicht nutzen. Heute werden am selben Ort TVSerien gedreht. cs

0 Kommentare

Neuester Kommentar