Gas wird teurer : Gasag erhöht die Preise

Die Gaspreise bei der Berliner Gasag steigen am Freitag um durchschnittlich 0,8 Cent je Kilowattstunde. Wie das Unternehmen mitteilte, sind erhöhte Marktpreise der Grund.

BerlinDer Berliner Gasversorger Gasag erhöht ab heute die Tarife. Die Preise steigen um durchschnittlich 0,8 Cent je Kilowattstunde, wie das Unternehmen mitteilte. Als Grund wurden erhöhte Marktpreise angeführt.

Die vorgesehene Preiserhöhung bedeutet laut Gasag für einen durchschnittlichen Berliner Haushalt (Wohnung) mit einem Jahresverbrauch von 9.000 Kilowattstunden eine monatliche Mehrbelastung von rund sechs Euro. Bei einem jährlichen Verbrauch von 20 000 Kilowattstunden (Einfamilien-Reihenhaus) sind es rund 14 Euro im Monat. (dapd)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben