Berlin : Gedenken für die Toten am Jahrestag der Flut

-

Sie haben Angst vor diesem Tag. Der Jahrestag wird bei vielen Menschen verarbeitet geglaubte Erinnerungen zurückholen. Und er wird womöglich allzu viele Neugierige zu einer Gedenkveranstaltung locken, die doch zur ungestörten Trauer gedacht ist. Am 26. Dezember werden sich Hinterbliebene und Freunde der Berliner und Brandenburger Tsunami-Opfer mit einem Gottesdienst an ihre verstorbenen Lieben erinnern – und sich an der Stele mit ihren Namen versammeln.

„Verwandte, aber auch Freunde und Arbeitskollegen haben sich an uns gewandt, weil das der erste Gottesdienst ist, bei dem sie gemeinsam Abschied nehmen können“, sagt der Berliner Notfallseelsorger Pfarrer Jörg Kluge von der Kirchengemeinde Alt-Tempelhof, der eine Selbsthilfegruppe von Hinterbliebenen mit Anne Dummer vom Roten Kreuz begleitet. Nicht jeder konnte sich die Reise an den Ort des Geschehens zu einer Trauerzeremonie leisten. Die Stele aber, die ein Steinmetz aus Buntsandstein angefertigt hat mit Wellen obendrauf, soll am Jahrestag auf dem Friedhof der Gemeinde eingeweiht werden, auch wenn das Geld für den Stein noch nicht ganz zusammengekommen ist. Namen der Verstorbenen aus Berlin und Brandenburg und von einer nach Hamburg gezogenen Berlinerin sind eingraviert. So haben Angehörige einen Ort der Trauer in Berlin, an dem sie den Menschen nah sein können, die sie verloren haben.

Wie berichtet, hatte die Berliner Polizei anfangs mit Verweis auf Datenschutz und Pietätsgründe verweigert, ein Anschreiben zu Selbsthilfegruppe und Stele an Hinterbliebene weiterzuleiten. „Jetzt haben wir aber mit Hilfe der Polizei fast alle erreicht, und alle waren froh, mit uns Kontakt aufnehmen zu können“, sagt Kluge. Nun sind die Schicksale von 43 Menschen dem Vergessen entrissen. kög

Spendenkonto: Ev. Kirchengemeinde Alt-Tempelhof, Postbank, „Hoffen bis zuletzt“, Kt.-Nr. 102602-105, Blz. 100 100 10. Jörg Kluge: Tel. 751 07 04; post@jkluge.de Tsunami-Forum: www.radarheinrich.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben