Berlin : Gesucht: Die fittesten Firmen Berlins

-

Gesundheitsprogramme in Betrieben sind nicht nur gut fürs Image: „Gesundheitsförderung schweißt die Belegschaft zusammen und sorgt für Motivation. Der Krankenstand sinkt, die Produktivität steigt. Große Unternehmen machen das seit Jahren vor“, sagt Eric Schweitzer, Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Berlin. Genug Gründe, dass auch Berlins Mittelstand in Form von Sportmannschaften, Anti-Raucher-Kursen oder Grippeimpfungen seinen Angestellten etwas Gutes tut.

Bis Ende Februar läuft unter Federführung der IHK und von Gesundheitssenatorin Heidi Knake-Werner (Linkspartei) ein Wettbewerb für Betriebe mit bis zu 500 Beschäftigten. Sie können bis zum 28. Februar ihr Konzept für betriebliches Gesundheitsmanagement einreichen. Es sollte zumindest ansatzweise auch schon in der Praxis eingesetzt werden, betont Heide Schöning, die Ansprechpartnerin bei der IHK. Die Gewinner des Wettbewerbs werden im Frühjahr präsentiert. Informationen für interessierte Firmen gibt es telefonisch unter 31 51 03 31 oder im Internet: www.berlin.ihk24.de. nidi

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar