Berlin : Gewalt in der Sprayerszene

-

Bei der Berliner Polizei gibt es seit 1994 eine Gemeinsame Ermittlungsgruppe Graffiti. Rund 8000 Fälle von Farbschmierereien bearbeiten die Beamten jedes Jahr Tendenz gleichbleibend. Der „harte Kern“ der Sprayer- Szene bestehe aus „mehreren hundert Personen“, sagt der Leiter der Ermittlungsgruppe. In den meisten Fällen wird ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

In Teilen der Szene komme es auch zu Gewalttätigkeiten gegen Polizisten oder Diebstahlsdelikten. Viele Sprayer sind der Polizei bekannt, da sie ihre Graffiti mit so genannten „Tags“ anreichern, eine Art Signatur. Über diese Tags lässt sich auch nachweisen, dass viele Sprayer durch Deutschland und Europa touren. loy

0 Kommentare

Neuester Kommentar