Berlin : Gewinneinbruch beim Flughafen

kt

Die Flughafengesellschaft, die privatisiert werden soll, hat im vergangenen Jahr einen Gewinneinbruch erlitten. Während es 2000 noch einen Gewinn in Höhe von 14 Millionen Euro gab, schrumpfte der Überschuss im vergangenen Jahr nach den bisherigen Berechnungen auf einen einstelligen Millionenbetrag. Der Umsatz ist um 6 Millionen Euro zurückgegangen. Ursache sei die allgemeine Rezession, sagte Flughafen-Chef Götz Herberg. Der 11. September mit den Anschlägen in New York und Washington habe diesen Effekt verstärkt. Mit einem Aufschwung rechnet Herberg erst im Herbst.

In diesem Jahr reduziert die Flughafengesellschaft deshalb auch ihre Investitionen. In Tempelhof liegt der geplante Ausbau, vorgesehen war unter anderem eine neue Gepäckanlage, auf Eis. In Schönefeld wird aber eine Übungsanlage für die Feuerwehr gebaut, die auch von anderen Flughäfen genutzt werden kann und so Geld in die Kassen bringt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar