Berlin : Grüne Woche: Öko-Lexikon: Modulation, die

deh

Zum Thema Online Spezial: Grüne Woche 2002 Ein Wort aus der Werkzeugkiste der Brüsseler Agrarpolitiker. Es bezeichnet die Umleitung von Direktzahlungen an die Bauern in Agrar-Umweltprogramme. Jedem EU-Mitgliedsstaat ist freigestellt, ob und bis zu welcher Summe er modulieren möchte. Die Staaten können die Agrarsubventionen bis zu 20 Prozent kürzen. Allerdings dürfen die so eingesparten Mittel nur dann in Umweltprogramme investiert werden, wenn die betreffenden Nationalstaaten diese Summe aus eigenen Mitteln kofinanzieren. In Deutschland soll von 2003 an moduliert werden. Allerdings geht es nur um zwei Prozent der Agrarsubventionen für deutsche Bauern. Damit es nicht die falschen trifft, soll es Freibeträge für kleine Subventionsempfänger geben. Darüber wird aber noch im Vermittlungsausschuss zwischen Bundestag und Bundesrat gestritten.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar