• Gruppe sollen Kindern und Jugendlichen helfen, mit der Trennung ihrer Eltern besser umzugehen

Berlin : Gruppe sollen Kindern und Jugendlichen helfen, mit der Trennung ihrer Eltern besser umzugehen

Hilfe für Scheidungskinder bietet ein neues Projekt, das in den nächsten Tagen startet. Regelmäßige Treffen in der Gruppe sollen den Kindern und Jugendlichen helfen, mit der Trennung ihrer Eltern besser umzugehen. So sollen Langzeitfolgen in der kindlichen Entwicklung vermieden werden. Dabei spielt die Zusammenarbeit mit den Eltern eine wichtige Rolle. Die Gruppe wird vom DRK in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt organisiert. Betroffene Kinder und Jugendliche treffen sich dabei bis Ende Juli einmal in der Woche im Jugendhilfezentrum in der Sella-Hasse-Straße 19/21.

Nach der Trennung und Scheidung der Eltern müssen Kinder viele unterschiedliche Konflikte bewältigen. Die Folgen können Verhaltensauffälligkeiten wie Aggression, Schulschwierigkeiten und Überangepasstheit sein. Auch Probleme im Kontakt mit anderen Menschen können sich entwickeln. Dies alles soll durch die Teilnahme an dem Projekt verhindert werden, hieß es in einer Pressemitteilung.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben