Berlin : Harry Potter zaubert schon heute

-

Erneut wieder gibt es ein magisches Datum für Harry-Potter-Fans: Nur anderthalb Monate nach dem Erscheinen des sechsten Romans auf Deutsch startet nun die Verfilmung des älteren Buches „Harry Potter und der Feuerkelch“ in den Berliner Kinos.

Offiziell kommt dieser vierte Teil der Reihe um den Zauberschüler eigentlich erst am Donnerstag mit bundesweit 1220 Kopien auf die Leinwände. Doch schon am heutigen Mittwoch läuft der Streifen den ganzen Tag in zahlreichen Kinos der Stadt, weil die Verleihfirma Warner Bros. ungewöhnlich vielen „Previews“ zugestimmt hat. Wer sich zur Einstimmung noch einmal den dritten Kinofilm in Erinnerung rufen möchte, kann in manchen Häusern Doppelvorführungen besuchen. Zum Beispiel bieten der Charlottenburger Zoo-Palast und die UCI Kinowelt in den Gropius-Passagen ab 20.45 Uhr zuerst „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ und anschließend ab 23 Uhr den neuen Film.

Der Vorverkauf verlief bisher nach Angaben mehrerer Kinobetreiber sogar noch besser als beim dritten Teil. Trotzdem gibt es fast überall noch Karten. Große Kinos zeigen den Film in mehreren Sälen gleichzeitig. Dekorationen gibt es vielerorts, eine große Party des Berliner Harry-Potter-Fanclubs findet diesmal dagegen nicht statt. Club-Gründerin Saskia Preissner sagte, sie habe mit drei Kinos verhandelt. Die Bereitschaft der Betreiber, Kosten zu übernehmen, habe jedoch „bei null“ gelegen. CD

Informationen im Internet:

www.tagesspiegel.de/kino

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben