Berlin : "Hausmeister 2000": Wohnungsbaugesellschaft sucht Teilnehmer für Wettbewerb

brun

Gut aufpassen, Ordnung halten, Rasen mähen, Fegen, der alten Dame aus dem fünften Stock die Einkaufstaschen tragen, den Kummerkasten spielen, Schlösser auswechseln, bei Gefahr Polizei und Notarzt rufen: All dies und oft noch mehr erwarten die Bewohner von Mietshäusern von ihrem Hausmeister. Klappt alles, hört man nichts. Geht was schief, gibt es Beschwerden. Doch die Wohnungsbaugesellschaft Howoge in Hohenschönhausen glaubt, dass viele Hausmeister gut oder sogar sehr gut arbeiten. Der beste aller 61 Howoge-Hausmeister soll jetzt in einem Wettbewerb ermittelt werden.

Die "Haus-Meisterschaft" läuft unter dem Motto "Hausmeister des Jahres 2000" und geht auf eine Aktion des Fachblattes "Die Wohnungswirtschaft" in ganz Deutschland zurück. Jedes Wohnungsunternehmen kann mitmachen und so ist es kein Wunder, dass die Howoge diese Gelegenheit nutzen will. Zunächst sind die Mieter gefordert. Sie sollen auf Fragebogen angeben, ob sie ihren Hausmeister kennen, was für ein Typ er ist und ob die Mieter mit der "guten Seele des Hauses" zufrieden sind. Zum Schluss werden die Fragebögen ausgewertet, der beste Howoge-Hausmeister qualifiziert sich für den bundesweiten Endausscheid. Die besten Hausmeister können unter anderem eine Reise nach Mallorca gewinnen.

Auch für die Mieter lohnt es sich mit zu machen. Unter den Einsendern der Fragebögen (Einsendeschluss 25. August) werden Wochenendreisen nach Paris oder London sowie nach Hamburg oder München verlost. Die Howoge interessiert sich auch für Anekdoten, in denen witzige Erlebnisse mit Hausmeistern geschildert sind. Der beste Autor gewinnt eine Stereo-Anlage. Nähere Informationen gibt es bei der Howoge. Telefon: 5464 2481. Email: pr@howoge.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben