Berlin : Heimspiel

-

Erst die Party und dann … Am Nachmittag vor dem Pokalendspiel im Olympiastadion hatte DaimlerChrysler rund 100 Geschäftsfreunde ins nahe DorsetHaus geladen. Der Berliner Mercedes-Chef Walter Müller fehlte aus gutem Grund, Sohn Alexander heiratete in Hamburg. Die Gäste begrüßte daher Eckard L. Panka , Vorsitzender der DaimlerChrysler Geschäftsleitung Deutschland. Auch fußballerische Prominenz war geladen: Stefan Kuntz , Ex-Nationalspieler und 1996 Europameister, Ex-Bayern-Münchner Michael Rummenigge und Carlos Dunga , der 1994 mit Brasilien Weltmeister wurde. Für den war der Mercedes-Nachmittag fast ein Heimspiel: Früher spielte er beim VfB Stuttgart. AG

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar