Berlin : Hildegard Knef: Krankheit der Berliner Schauspielerin nicht lebensbedrohlich

Tanja Buntrock

Sorgen um Hildegard Knef: Der 74-jährigen Schauspielerin geht es nicht gut. Sie leidet an einer Lungenerkrankung, wurde deshalb im Krankenhaus behandelt, erholt sich aber nun zu Hause. Seit längerem macht ihr ein Lungenemphysem (Lungenerweiterung) zu schaffen, das sie immer wieder schwer atmen lässt. Diesmal lag es am wechselhaften Wetter der vergangenen Tage.

Wie das Management der Schauspielerin gestern mitteilte, musste Hildegard Knef nach einer Routineuntersuchung in einer Berliner Lungenklinik die Dreharbeiten zu einer Produktion des Südwestrundfunks Baden-Baden (SWR) absagen. Die Ärzte diagnostizierten eine momentane Arbeits- und Reiseunfähigkeit. Der Zustand sei nicht lebensbedrohlich, die notwendigen Therapien für eine rasche Genesung fänden zu Hause statt.

Die Hauptrolle der Marina Cortese in der romantischen Komödie "Wie angelt man sich einen Müllmann?" des SWR wurde daraufhin mit Ingrid van Bergen besetzt. "Als wir erfahren haben, dass Frau Knef krankheitsbedingt ausfällt, ist uns sofort Ingrid van Bergen in den Sinn gekommen, sagt Annette Gilcher vom SWR-Fernsehspiel. Der Sender sei "sehr glücklich gewesen", dass Frau van Bergen schnell zugesagt hat. Die Wahl sei auf sie gefallen, da sie "auch eine Frau mit Aura" sei.

In dem Stück geht es um die Schauspielerin und Sängerin Marina Cortese, die sich völlig in die Einsamkeit zurückgezogen hat. Doch gibt es einen Müllmann, der sie aus der Ferne anhimmelt. Er sammelt Poster, Fotos und Filmplakate seines Idols. Diese müssten laut SWR nun auf Ingrid van Bergen umgestellt werden. Die Dreharbeiten laufen bereits seit dem 14. August. Die Szenen der Hauptdarstellerin sollen ab dem 8. September gedreht werden. Der fertige Spielfilm ist voraussichtlich am 28. März 2001 in der ARD zu sehen.

Schon an an der Verleihung der "Goldenen Kamera" in Berlin hatte Hildegard Knef nicht teilnehmen können, weil sie im vergangenen Februar wegen einer fiebrigen Bronchitis ins Krankenhaus eingeliefert worden war. Die Schauspielerin, die am 28. Dezember 75 Jahre alt wird, kämpfte in der Vergangenheit mehrfach mit schweren Krankheiten. Unter anderem wegen eines Krebsleidens musste sie bereits über fünfzig Operationen über sich ergehen lassen. Dennoch arbeitet sie weiter: Im November war erstmals nach 18 Jahren wieder ein neues Knef-Album mit alten und neuen Liedern unter dem Titel "17 Millimeter" herausgekommen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben