Berlin : Hilfe für den Kiez

SPD

, Linke und Grüne verstehen das Quartiersmanagement als entscheidenden Hebel, um die problematischen Kieze am Leben zu erhalten, zu entwickeln und die soziale Durchmischung zu verbessern. Die besondere Lage einzelner Großsiedlungen am Stadtrand wird in den Wahlprogrammen aber nicht konkret angesprochen. Alle drei Parteien halten das Programm „Soziale Stadt“ für sehr wichtig. Sie bekennen sich ausdrücklich zum Quartiersmanagement. Allerdings kritisieren die Grünen, dass es für die sogenannten „Aktionsräume Plus“ noch keine brauchbaren Konzepte gibt und dem Senat für die Problemkieze ein Gesamtkonzept fehle. Christdemokraten und Liberale sprechen die Schwierigkeiten der Großsiedlungen und Problemkieze in ihren Programmen nicht an. za

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben