Berlin : Hineinschnuppern und dabei Gutes tun

Mehr als 30 Vereine öffnen die Türen für jedermann beim Freiwilligen-Tag

NAME

Am Sonnabend findet zum zweiten Mal der „Berliner Freiwilligen-Tag“ statt. Schirmherr ist der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD). In New York funktioniert die Idee seit Jahren erfolgreich: Interessenten können unverbindlich in die Arbeit verschiedener Einrichtungen hineinschnuppern und unterschiedliche Einsatzbereiche der Freiwilligenarbeit kennen lernen.

Veranstalter des Aktionstags in Berlin ist die Freiwilligenagentur „Treffpunkt Hilfsbereitschaft“. Ihr Ziel: zu zeigen, „wie einfach es ist mitzuhelfen“. Mehr als 30 Vereine und Organisationen öffnen Interessierten am Sonnabend von 13 bis 18 Uhr ihre Türen. Die Teilnehmerliste reicht vom Dritte-Welt-Laden in der Gedächtniskirche über die Interessengemeinschaft Gewerbetreibender im Graefekiez bis zum Evangelischen Pflegeheim Johannesstift in Spandau. Die Tätigkeiten sind ebenso vielfältig: Da wird mal nur Kaffee ausgeschenkt oder Müll in der Straße aufgesammelt. Genauso finden aber auch Pflanzaktionen statt oder es müssen Gebäude renoviert und gestrichen werden. mei

Informationen und Anmeldung beim „Treffpunkt Hilfsbereitschaft“, Torstraße 231, Tel.: 20 45 06 36 und bei: www.berliner-freiwilligen-tag.de , freiwilligenagentur@snafu.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar