Hintergrund : Die Argumente der Bauherren

Berlin - Die Befürworter des Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg International (BBI) setzen vor allem auf wirtschaftlichen Aufwind für die Region durch das Großprojekt.

Gutachter prognostizieren, mit dem BBI könnten bis 2012 direkt und indirekt 40 000 neue Arbeitsplätze im Umfeld entstehen. Die regionale Wirtschaft will bereits bei den eigentlichen Bauarbeiten mit zum Zuge kommen. Außer fünf bis sechs Generalunternehmern soll es auch Aufträge für kleinere Spezialfirmen geben.

Als einziger Flughafen soll der BBI zudem das ineffiziente System der drei Airports aus den Jahren der Teilung ablösen. Bisher gibt es drei Flughafenfeuerwehren, betrieben werden müssen sechs Start- und Landebahnen. Der BBI will mehr Anschlussflüge ermöglichen als bisher. Zehntausende Anwohner rund um die innerstädtischen Flughäfen Tegel und Tempelhof sollen von Lärm und Abgasen entlastet werden. (tso/dpa)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben