Berlin : Hoch hinaus: Tower-Run in der Gropiusstadt

-

Das rund 100 Meter hohe Gebäude in der FritzErler-Allee 120 in Neukölln ist am Sonntag um 11 Uhr wieder Treffpunkt für zahlreiche Läufer. In dem nach Angaben der Organisatoren höchsten Wohnhaus Deutschlands wird zum 15. Mal der Tower-Run veranstaltet. Das Ziel befindet sich in der 29. Etage. Nach einem Warmlaufen über 400 Meter müssen die Teilnehmer genau 465 Stufen bewältigen. Vorbild ist der Lauf durch das Empire State Building. Mit dem Ereignis, das vom Sportverein TuS Neukölln, der Baugenossenschaft Ideal und der bezirklichen SPD veranstaltet wird, soll auch das Ansehen der Gropiusstadt verbessert werden. Sie gilt als einer der sozialen Brennpunkt in Berlin.

Im vergangenen Jahr hatten beim Tower-Run insgesamt 65 Teilnehmer das Ziel ganz oben im Haus erreicht. Der 25-jährige Ronald Pierenz vom Skiclub Berlin siegte bei den Männern mit 3,34 Minuten. Schnellste Frau war Sylvia Jacobs vom Laufclub Ron-Hill in 4,33 Minuten. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben