Hütchenspieler in Berlin : Eins auf die Mütze!

Ariane Bemmer würde auch die Opfer von Hütchenspielern gern einsperren. Eine Glosse

von
Hütchenspieler in Berlin
Hütchenspieler in BerlinFoto: Paul Zinken/dpa

Der Hut und die Hut kommt aus demselben Sinnzusammenhang, dem des Schutzes nämlich. Der Hut, der den Kopf bedeckt, und die Hut, die Wachsamkeit, mit der man auf der Hut ist, sowie auch die Hut, die als Obhut heutzutage noch gebräuchlich ist, in der jemand Unterschlupf findet, versorgt wird.

Das aber schert die Berliner Hütchenspieler mal wieder nicht, weniger noch: Wenn sie zur Arbeit schreiten, werden diese Sinnzusammenhänge ins Gegenteil verkehrt. Nicht Wachsamkeit und Schutz ist das Ziel ihrer Hütchen-Hin- und Herstapelei, sondern das Leck darin, der Moment, in dem die Wachsamkeit ermüdet, und sich das Gegenüber auf den Hut stürzt und meint, jetzt hätte er den Mechanismus verstanden – und würde als tatsächlich weltweit Erster – die flinkfingrigen Hütchenspieler überlisten.

Wer sich von Hütchenspielern betrügen lässt, hat's nicht besser verdient

Und was ist? Erst leert sich sein Portemonnaie, dann fühlt er sich betrogen. Und da, ich gestehe das, platzt nun mir die Hutschnur. Wer sich von Hütchenspielern betrügen lässt, der hat es doch nicht besser verdient. Wer glaubt denn das überhaupt, dass es noch Menschen gibt, die sich für klüger halten als die Betrüger, die da am Boden kauern?

Nein, Opfer sind die Genarrten nicht, diese Leutchen, die es alle hätten wissen können, weil es doch jeder weiß, aber in eitler Selbstüberschätzung auf das schnelle Geld schielen und später dann ebenso ich-bezogen wehklagen und nach der Polizei zetern. Sie sind ja – dieser Hut fliegt jetzt in den Ring – sogar noch mit Schuld an dem ganzen Hütchen-Betrügerkartell, das ja ohne sie längst erledigt wäre.

Und darum sollte man alle Betrogenen, statt ihre Anzeigen aufzunehmen, sogleich in die Zelle stecken, wo sie über ihr Tun mal nachdenken können. Ob sie nicht dasselbe sind wie Drogenkonsumenten für den illegalen Drogenhandel: der Daseinszweck. Weil, was keiner abnimmt, das keiner anbietet.

Und wenn sich dann auf der ganzen Welt herumspräche, dass die Hütchenspieler-Mitspieler in Berlin genauso verfolgt und angeklagt werden wie die Hütchen-Hin-und-Herstapler, dann hörte der Unsinn auf. Dann könnte ein Problem dieser Stadt endlich mal den Hut nehmen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

26 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben