Berlin : Humboldts Blumen blühen

-

Die „Berliner Kleene“ ist hellrosa, der „Sultan“ gelbrot und „Barbarossa“ scharlachrot. So heißen im Britzer Garten drei von 110 Dahliensorten, die seit gestern ein BlütenFeuerwerk entfachen. In 150 riesigen Kübeln wachsen sie bis zu 1,30 Metern Höhe und reihen sich einen Kilometer rund um den „Wildspitz“ – so heißt die etwa 60 Meter hohe Erhebung am Eingang Sangerhauser Weg. Die Dahlienschau würdigt ein Jubiläum: Vor 200 Jahren brachte Alexander von Humboldt aus Mexiko Dahliensamen nach Paris und Berlin. Im Britzer Garten kann man die Vielfalt der Spätsommerblume in der Dahlien-Arena bewundern. Die neue Schau aber (täglich 9 bis 20 Uhr) ist einmalig – bis der erste Frost sie dahinrafft.

Doch das dauert noch. Heute werden bei blauem Himmel knapp 30 Grad erwartet. Sonnabend wird es schwül, lockere Wolken ziehen heran. Sonntag und zu Wochenbeginn: die üblichen Schauer und Gewitter. Aber wenigstens bleibt es warm – und es blüht uns einiges Schönes. hema

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar