Berlin : „Ich lass’ mich nicht verrückt machen“

Die Berlinerin Nicole Süßmilch steht bei „Deutschland sucht den Superstar“ im Finale – heute Abend singt sie wieder

-

Nicole Süßmilch ist Berlins Hoffnung auf einen Superstar. Am Sonnabend steht sie bei der RTLShow wieder auf der Bühne und stellt sich dem Urteil der Zuschauer. Im K.O.-System werden die Kandidaten rausgewählt, bis nur noch einer übrig ist. Zurzeit sind es noch sieben. Vor vier Wochen war die 22-Jährige aus Lichtenberg eigentlich schon ausgeschieden. Doch seit einer Woche ist sie wieder dabei, als Ersatz für eine Kandidatin, die aufgegeben hatte. Mit ihr sprach Christine-Felice Röhrs.

Am Sonntag sind Sie in Köln angekommen. Wie waren die ersten Tage?

Erstaunlich ruhig. Die anderen Kandidaten waren bis Mittwoch in Hamburg für einige Termine, also hatte ich das Haus für mich allein. Wir wohnen ja alle zusammen. Ziemlich komfortabel: mit Bar und Pool. Bei uns leben zwei Betreuer, die für uns kochen. Wir werden wirklich in Watte gepackt.

Was stand tagsüber auf dem Programm?

Wir stehen um sieben Uhr auf, dann gehen wir in die Maske und zu den Stylisten für die Interviews. Ich seh’ jetzt ganz anders aus. Am Donnerstag haben die Stylisten mir meine Locken glattgezogen. Nachmittags ist dann immer Gesangstraining. Am Samstag müssen wir ja Musical-Lieder singen. Da sind Mimik und Gestik wichtig. Zu Hause bin ich meist erst so gegen zehn Uhr abends.

Heute singen Sie zum ersten Mal vor großem Publikum. Sind Sie aufgeregt?

Ich bin ein Gemütsmensch. Ich lass’ mich nicht verrückt machen. Und außerdem bin ich ja schon mal rausgeflogen, das relativiert die Aufregung. Die anderen gehen oft ins Internet, um zu schauen, was die Fans über sie sagen. Das mach’ ich lieber nicht. Ich seh’ ja, dass das süchtig machen kann. Da will man dann plötzlich ganz genau wissen, wer was über wen gesagt hat. Und dann sind die Kommentare ja nicht nur positiv.

Sind die Kandidaten untereinander nett?

Jeder hat seinen eigenen Stundenplan. Man kann sich also nicht auf die Nerven gehen. Und ich bin ja auch nicht hier, um eine beste Freundin zu finden. Die habe ich schon.

Unter Umständen sind Sie ja noch wochenlang in Köln und können nicht jobben für die Wohnungsmiete in Berlin. Bekommen Sie den Verdienstausfall bezahlt?

Bis jetzt ist jeder erst mal für sich selbst verantwortlich. Aber es wird schon noch eine Lösung gefunden, hoffe ich.

Wer Nicole Süßmilch singen sehen will, der schalte um 21 Uhr 15 RTL ein. Wer ihr auch noch seine Stimme geben möchte: Die Telefonleitungen sind ab 22.05 aktiviert. Die Nummer wird während der Sendung eingeblendet.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben