Berlin : Ideenwettbewerb: "Jugend übernimmt Verantwortung"

Einsendeschluss ist der 15. Januar. Interessierte

Der Ideenwettbewerb "Jugend übernimmt Verantwortung" findet diesmal nicht mehr wie zuvor bundesweit, sondern ausschließlich in Berlin und Brandenburg statt. Die Stiftung Brandenburger Tor der Bankgesellschaft Berlin veranstaltet alle zwei Jahre solch eine "Ideenschmiede", die den Erfinder- und Unternehmergeist unter Jugendlichen anregen möchte. Diesmal soll dies gezielt in Berlin und Brandenburg geschehen, um rechtsradikalen Tendenzen auch unter Jugendlichen entgegenzuwirken, sagt Janet Alvarado von der Stiftung.

Teilnehmen können Jugendliche im Alter von 14 Jahren an, die an Schulen und in Vereinen eigene Projekte und Aktionen unterhalten oder aber Pläne für künftige "Unternehmen" haben. Das kann der Pausenladen in der Schule sein, die Ferientanzschule oder aber die eigene Organisation des Chores, wenn die Stelle des Chorleiters gestrichen wurde.

Es muss nicht gleich zur Existenzgründung kommen. Die Jugendlichen sollten ihre unternehmerische Verantwortung unter Beweis stellen und zeigen, daß sie ihre eigenen Ideen realisieren können, heißt es zur Erklärung. Es locken Geldpreise zwischen 1000 und 3000 Mark sowie langfristige Förderungsprogramme.

Durch den Wettbewerb sollen die Ideen und Initiativen publik werden und Impulse für neue Projekte geben.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben