Berlin : ILA-Flüge vorzeitig abgebrochen

Das Flugprogramm auf der Luftfahrtausstellung ILA in Schönefeld musste gestern vorzeitig bereits am Nachmittag beendet werden. Der zulässige Lärmwert war erreicht worden. Für die Vorführungen am Himmel war der ILA ein Lärmkontingent vorgegeben worden, das errechnet wird. Bereits an den Vortagen waren dem Vernehmen nach die Flüge zum Teil eingeschränkt worden. Zuvor hatte das Verwaltungsgericht Cottbus einem Antrag stattgegeben, wonach die Flüge nicht in 150 Meter Höhe über bebautem Gebiet stattfinden durften. Offiziell gab es bis Redaktionsschluss keine Stellungnahme. ILA-Experten befürchteten bereits, dass mit diesen Auflagen die nächste ILA gefährdet sei. (Seite 12) kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben