Berlin : Im Sattel zu Demos und Touren

-

Für ein konfliktfreies Nebeneinander demonstrieren heute ab 14 Uhr Radfahrer und Fußgänger. Start ist auf dem Alex. Die Route führt über Dircksenstraße, Münzstraße, Rosenthaler Straße, Oranienburger Straße, Tucholskystraße, Am Weidendamm zum Bahnhof Friedrichstraße. Hier trennen sich gegen 15.45 Uhr Fußgänger und Radler. Die Fußgänger können sich einer Stadtführung anschließen, die Radler fahren weiter über Charlottenburg zurück zum Brandenburger Tor (siehe Grafik).

STERNFAHRT

Die große „Sternfahrt“ des Fahrradclubs ADFC findet auch in diesem Jahr wieder statt und zwar am 5. Juni. 2004 hatten sich nach Schätzung des Veranstalters 250 000 Radfahrer beteiligt – bei gutem Wetter sollen es wieder so viele werden. Die Routen werden derzeit vom ADFC etwas überarbeitet, auch in diesem Jahr soll es wieder über die Autobahn gehen. Ziel ist der Bereich zwischen Großem Stern und Brandenburger Tor. Dort findet eine große Abschlussveranstaltung mit mehreren Bands statt.

KREISFAHRT

Die zweite Fahrt, die der ADFC alljährlich veranstaltet, ist die „Kreisfahrt“, zu der in den Vorjahren einige tausend Teilnehmer kamen. Sie findet statt am 17. September, dem europaweit veranstalteten Tag „In die Stadt ohne mein Auto“. Der ADFC organisiert außerdem viele weitere Radtouren, die in allen Schwierigkeitsgraden angeboten werden. Tagestouren kosten für Nicht-Mitglieder 5 Euro.

Infos im Internet: www.adfc-berlin.de/touren

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben