Berlin : Imax-Kino zurück im Sony-Center

Jetzt soll also Superman persönlich den alten Kinoort mit neuem Leben beflügeln. Mit „Man of Steel“ startete in dieser Woche im Sony-Center eine Kooperation zwischen der Kinogruppe Cinestar und der Firma Imax, die künftig gemeinsam das ehemalige Event Cinema betreiben werden. Das Großraum-Filmtheater ist dazu auf die Imax-Technik umgerüstet worden, zu einem späteren Zeitpunkt soll sogar neue Lasertechnologie eingesetzt werden, was wieder als „völlig neuartiges Kinoerlebnis“ angepriesen wird.

Auch als vor zwei Jahren das Event Cinema eröffnet wurde, war bei seiner Präsentation mit Superlativen nicht gegeizt worden. Doch trotz aller Aufrüstung hatte sich das Kino in der Publikumsgunst nicht recht durchsetzen können. Das mag daran gelegen haben, das vielen Zuschauern nicht klar war, dass sie dort nicht wie im Cinestar OV-Filme, sondern synchronisierte Filmen gezeigt bekamen.

Imax hieß das Kino schon bis 2006 , damals wurden vor allem Kulturfilme im XXL-Format gezeigt. Jetzt kommt mit der Imax-Technik auch Hollywood zum Zuge, momentan eben „Man of Steel“. ac

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben