Berlin : In Werder blüht uns wieder was

Das Wetter? Wird am Sonnabend eher kühl, aber das wird in Werder kaum jemanden stören. Dort beginnt am 27. April nämlich das Baumblütenfest. Für so manchen ist diese Veranstaltung ja eher eine überdrehte Ballermann-Kirmes mit fieser Musik und Wein aus dem Plastikeimer. Wer allerdings mal in Werder oben am Hang entspannt in den Privatgärten saß und hinab ins Tal auf die Havel schaute, für den war’s einfach – ein schöner Ausflug. Also, wer mag, kann ab morgen eine Woche lang – bis zum 5. Mai – mit Dampfern (oft ausgebucht), dem Regionalexpress RE 1 (oft überfüllt) oder dem Auto (eigentlich nie eine gute Idee) nach Werder fahren und dort den Trubel genießen. Wie immer gilt: Unten auf der Halbinsel gibt’s Rummel, oben am Hang ist es eher idyllisch. Angeblich werden in jedem Jahr 400 000 Liter Wein ausgeschenkt; 500 000 Menschen sollen jedes Jahr das Fest besuchen. Los geht’s am Sonnabend um 13 Uhr mit dem traditionellen Umzug durch die Stadt. Achtung bei der Anreise: An diesem Wochenende baut die Bahn – der RE 1 fährt daher nicht über Berlin-Hauptbahnhof, sondern nur zwischen Zoo und Werder, mit Halt in Charlottenburg und Wannsee. AG

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben