Berlin : Ins Schleudern gekommen

Sattelschlepper kippte um und verursachte Staus am Funkturm

-

So viel Stau war lange nicht. Nachdem im Berufsverkehr um 7 Uhr ein polnischer Sattelschlepper vor dem Autobahndreieck Funkturm umgekippt war, brach der Verkehr auf der Avus bis zum Mittag zusammen; es staute sich bis zur Stadtgrenze bei Dreilinden. Bis 12 Uhr mittags war die Verbindungskurve zwischen Avus und Stadtring gesperrt, alle Autos in Richtung Norden wurden umgeleitet. Wieso der Laster mit 180 Waschmaschinen umkippte, blieb unklar. Einen „schlechten Zeitpunkt und einen schlechten Ort“ habe sich der Fahrer ausgesucht, hieß es bei der Polizei, „eine Katastrophe für Autofahrer“. Auch sämtliche Straßen im Südwesten seien verstopft gewesen, die AvusZufahrt Hüttenweg gesperrt. Nachdem die Feuerwehr die 180 Waschmaschinen und den Lastwagen geborgen hatte, normalisierte sich die Lage gegen 13 Uhr. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben